VielFalter - Magazin für Polyphonie

Sendung vom 27. Dezember 2018

VielFalter || 29.12.18, 13:07:55 || Kommentare (2)

 
 
Für die letzte Vielfalter-Sendung dieses Jahres sprach ich mit Sonja Sell, die mit der Petition bei change.org "Wenn Helfer nicht helfen und Ärzte gewalttätig werden ... Sind Ärzte unantastbar?" auf das Unrecht aufmerksam machen möchte, das einer Freundin von ihr in einem Krankenhaus angetan wurde.

Datei herunterladen
(54,9 MB | MP3)
 
 
 
Kommentare rss
  1. margit petzold sagt am Jan 3, 2019 @ 23:09:

    hammer! besonders auch der aspekt, dass eine (frühere!!!) psychiatrische diagnose eine aussage zu 'entscheidungsfähigkeit' beeinflussen kann. als ich entdeckt habe, dass fachärzte anderer richtungen, die ich konsultiere, in den letzten jahren eine psychiatrische diagnose von vor 25 jahren (WOHER?) als aktuell übernommen haben, erklären sich mir mehrere respekt- und informationslose arztgespräche. was wird, wenn es für mich einmal (über-)lebensnotwendig sein sollte, aufgrund meiner erfahrung mit meinem gesundheitszustand eine eigene, ärzten widersprechende entscheidung zu fällen...!? und mehrfach haben sich ärzte geweigert, die patientenverfügung meiner mutter entgegenzunehmen, wenn ich bei krankenhausaufenthalten für sie sprach.ganz traurig finde ich die situation für sonja sells freundin: dass eine fast beendete fruchtbare therapie ihrer traumabedingten seelischen verstörung durch die unterlassene hilfe, und durch die verwaschene ambivalente haltung gegenüber dem gewalttätigen 'kollegen', den vertrauensbruch drastisch in frage gestellt wurde. dass die erfahrung traumatisierender gewalt sich potenziert hat. ich wünsche ihr viel unterstützung und stärke.
     
  2. Birgit Zander sagt am Jan 28, 2019 @ 19:05:

    bei meiner mutter ist die Patientenverfügung auch nicht anerkannt worden,sie mußte bis zuletzt an der Maschine bleiben,sie hatte ein Gehirntumor,sie ist am 19.218 verstorben.
    Darüber bin ich auch sehr sauer(80)J.war sie!!
     

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.

Name